Brauchen wir eine Hochzeitsplanerin?

Hochzeitsplanung Berlin

Eine Checkliste bei der Hochzeitsplanung ist sehr hilfreich.

“Am schönsten Tag des Lebens sollte man nichts dem Zufall überlassen”.

Hilfestellung vom Profi: Die Hochzeitsplanerin oder der Hochzeitsplaner für Ihre Hochzeit

In vielen Ländern gehört die Arbeit des Weddingplaners, auch Hochzeitsplaner/in genannt, bereits zum üblichen Ablauf der Hochzeitsvorbereitungen. Berufstätige Paare, denen neben einem stressigen Alltag wenig Freizeit bleibt, nutzen die Unterstützung vom Profi, um die Traumhochzeit möglichst einfach, aber dennoch individuell nach den eigenen Wünschen umzusetzen.

Auf unsere Profis können Sie sich verlassen

Die Hochzeitsplanerin kennt die Tricks

Die Hochzeitsplanerin hält ein breites Repertoire an Dienstleistungen bereit, die von der Hilfestellung in Teilbereichen bis hin zur vollständigen Hochzeitsplanung und -organisation reichen. Er begleitet dabei nach Wunsch nicht nur die Vorbereitungen, sondern auch die Überwachung der Umsetzung bis zum Aufräumen und dem Versenden der Danksagungskarten.

Maßgeblich für die Arbeit des Weddingplaners sind die Rahmenbedingungen der angedachten Hochzeit. In einem Vorgespräch werden wichtige Punkte wie die Gästezahl, der Stil der Hochzeit und weiterführende Wünsche der Brautleute erläutert. Die Hochzeitsplanerin stellt alle wichtigen Aspekte von Anfang bis Ende vor und klärt mit dem Brautpaar den angedachten Tagesablauf. Mit einem reichen Fundus an Kontakten übernimmt er die Recherche für die Umsetzung der Festlichkeiten zur Eheschließung und stellt dem Brautpaar die Möglichkeiten vor.

So empfiehlt oder recherchiert er passende Dienstleister wie Hochzeits-Fotografen, Druckereien, Stylisten, Dekorateure und Floristen, potenzielle Eventlocations und Caterer, Musiker und Hochzeit-DJs für die musikalische Umrahmung der Hochzeitsfeier sowie Anbieter für besondere Programmpunkte. Zu Letzterem gehört beispielweise die Auswahl von besonderen Transportmitteln für das Brautpaar von der Limousine bis zur Kutsche oder auch das beliebte Feuerwerk am nächtlichen Abendhimmel.

Angebote einholen, Organisation und Terminplanung

Die Hochzeitsplanerin entlastet Sie enorm

Anhand der Vorplanung holt die Hochzeitsplanerin Angebote ein, die er dem Brautpaar vorlegt. Von Vorteil ist dabei natürlich insbesondere die Kenntnis des Weddingplaners in der regionalen und überregionalen Hochzeitsbranche. Er weiß, wo das gewünschte Brautauto zu finden ist, welche Hochzeitslocations das anvisierte Flair der Feier ergänzen und welcher Caterer die gewünscht exotischen Speisen als wahre Gaumenfreuden auf den Tisch zu bringen versteht.

An jedem Punkt der Planung und Bestellung entscheidet das Brautpaar selbst, welcher Anbieter an der Umsetzung der Hochzeitsfeier beteiligt wird. Der Weddingplaner kennt dabei jedoch nicht nur die Möglichkeiten der Dienstleister passend zu den Wünschen des Brautpaares, sondern auch deren Stärken und Schwächen, deren Berücksichtigung durch die Erfahrung des Profis maßgeblich zum Erfolg der Hochzeitsfeier beitragen kann. Tipps und Tricks vom Profi sind daher nicht nur bei ausgefallenen Traumhochzeiten Gold wert. Die aus der Arbeit des Weddingplaners resultierenden Kostenvoranschläge legt er anschließend dem Brautpaar zur Auswahl vor, das nun entscheiden und bestellen kann.

Luxus oder lohnenswerte Investition

Was bringt uns die Hochzeitsplanerin

Bei der Frage nach einem Weddingplaner kommen natürlich auch die zusätzlichen Kosten für dessen Dienstleistung ins Spiel. Brautpaare sollten dabei jedoch zahlreiche Aspekte berücksichtigen:

Der Weddingplaner spart Zeit.

Wer jemals eine Feierlichkeit selbst geplant hat, weiß, wie zeitaufwendig nicht nur die Planung des Tages, sondern auch das Einholen von Angeboten und Kostenvoranschlägen ist. Nicht nur für Berufstätige mit knapp bemessener Freizeit kann dies einen maßgeblichen Vorteil bedeuten.

Der Weddingplaner nimmt den Stress aus der Organisation.

Die zumeist langjährige Erfahrung eines Hochzeitsplaners kennt alle wichtigen Aspekte aus dem Stehgreif. Hierdurch werden keine Planungspunkte vergessen, das optimale Timing berücksichtigt sowie wichtige Vorarbeiten, beispielsweise Formalitäten und Terminabsprachen leichter und mit deutlich weniger Stress umgesetzt.

Die Hochzeitsplanerin hilft, Kosten sparen.

In der Regel arbeitet der Weddingplaner mit einem vom Brautpaar festgesetzten Budget, das gemeinsam mit dem Fachmann bereits zu Beginn der Planung entsprechend der Wünsche realistisch festgelegt wird. Aus dem festgelegten Budget weiß so mancher Weddingplaner zu zaubern, kann mitunter durch die enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Partnern bessere Kostenvoranschläge aushandeln oder kostengünstigere Alternativen aus seinem Kontaktportofolio vorschlagen.

Vor diesem Hintergrund zeigt sich das Honorar für die Hochzeitsplanerin in einem völlig neuen Licht: Je nach Absprache beginnen die Honorare für Teilbereichsplanungen bei 300 bis 500 Euro; für die Organisation einer vollständigen Feierlichkeit im schlichten Rahmen liegt der Startpunkt zwischen 1500 Euro und 4000 Euro – nach oben verständlicherweise offen. Der Weddingplaner kann sich entsprechend für jeden Hochzeiter lohnen, der mit einem festgelegten Budget, ohne Stress und hohen Zeitaufwand eine individuelle Traumhochzeit feiern möchte.